2014 Badepark JSB
Kandidatur

Badepark und Kurviertel

Geschichte und Zukunft zum Wohle aller.

 

 

In den ersten 70 Jahren hat die Heilkraft der Jod-Schwefelquellen Wohlstand und Wachstum für Bad Wiessee gebracht. Vor über 40 Jahren kam das Kurhallenbad als wichtiger Baustein für die Gesundheit der Bürger und Kurgäste hinzu. Mit dem Kauf des JSB sind wir jetzt in der Lage, unsere Zukunft als "Grosser Wurf" neuzugestalten. Die Bürgerliste ranBW will mit Rolf Neresheimer , zusammen mit Armin Thim und Beate Meister als Gemeinderäte mitgestalten.. Sie und die anderen Kandidaten und allen interessierten und engagierten Bürgern wollen "mit-machen". Es gilt die bisherige Planung verständlich aufzubereiten und Alternativen aufzeigen. Ein Abriss des Badeparks wäre ein großer Verlust für Ort, Tal und Region. Es gilt ein Umdenken in Gang zusetzen.

Bei den LES-Handlungsfeldern (Download PDF?) ist folgender TOP als Projektidee für die Region eingebracht worden: "Interkommunal getragendes Naturfreibad/Badepark (Bad Wiessee) mit dem Ziel des Erhalts eines Allwetterbadeparks im Landkreis mit Sportbecken."

Bei "Handlungsfeld" Tourismus. Bei Energie sind gleich 2 Startprojekt-Vorschläge aufgenommen worden:

Aufbau einer Energiegenossenschaft für selbsterzeute Energie und

Sanierung und Nutzung von Wandelhalle Bad Wiessee. Seite 16

 

Die Lebensqualität und Attraktivität unserer Gemeinde wird sich durch die Entscheidungen der kommenden Jahre grundsätzlich ändern. Ob die Studie zur Machbarkeit des Nah- und Fernwärmeverbunds am Tegernsee als LES Projekt ausgewählt und umgesetzt wird, wird der Herbst 2014 zeigen.

Ziel: Aufbau und Errichtung von Pilotprojekt für Energieerzeugung in Umfeld des Badeparks, Jod-Schwefelbad, Hotel-Projekte im Kurviertel und Einbindung der denkmalgeschützten „Wandelhalle Bad Wiessee“. Die aktuelle Version (PDF) des für Bad Wiessee gestellten Antrags ist hier abrufbar.

Einladung:

Mitmach-Bürger-

Innen gesucht!

 

 

Menschen, die aktiv an einer modernen Gemeinde teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen.

Um die Förderung und Umsetzung der als LES-Projekte ausgewählten Handlungsfelder zu erhalten, brauchen wir SIE. !

 

Die Zeit drängt! Geben wir die Zukunft von Bad Wiessee nicht aus der Hand!

Presse

 

Dank Tegernseer Stimme und Tegernseer Zeitung und Merkur-Onlline und auch dem Gelben Blatt sind einige Themen von Rolf Neresheimer und der von ihm ins Leben gerufenen Bürgerliste ranBW in den Medien aufgegriffen worden.

Ab besten "dort" mit Suchworten wie ranBW Historie aufrufen....

Nichts ist so mächtig wie eine

Idee, deren Zeit gekommen ist.

Die Seite lebt!

Bitte kommen Sie regelmässig zurück und besucht unere Facebookeite für Neuigkeiten!

ranBW verspricht

  • Sozialkompetente Politik
  • Professionelle und moderne Verwaltung
  • Offene Kommunikationsplattformen
  • Transparenz im und für den G-Rat
  • Faire Prüfung des Badeparks
  • Familienfreundliche Stadtplanung
  • Energiethemen ernst nehmen
  • Aktive Bürgerbeteiligung